SCHUSS INS HERZ
-Heidi Lender-

Als Heidi Lender bei ihrem Freund eine Waffe findet, ist sie schockiert. Mit diesem Mann will sie ihr Leben verbringen, gemeinsam Kinder aufziehen. All das stellt sie plötzlich in Frage. Heidi hatte in ihrer Kindheit höchstens eine Wasserpistole in der Hand gehalten, während ihr Freund in den Schulferien mit seiner Familie auf die Jagd ging. Um sich mit der Leidenschaft ihres Partners auseinander zu setzen, beginnt Heidi Selbstporträts zu schießen, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie fotografiert sich mit Waffen in der Hand, um anschließend die Fotos mit Schüssen zu zerstören. Damit drückt sie ihren persönlichen Kampf mit dem Thema aus und macht ihre Zerrissenheit sichtbar:
As the gun debate in America explodes, I’m inspired to contribute my photographs to the national conversation, arming the public with images captured during my personal struggle with guns — a conflict of integrity, acceptance and beliefs; an internal discussion that led me back to the place I began: I am still opposed to guns. They are weapons, dangerous and designed to hurt and kill. Point blank.
 
All images © Heidi Lender

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen