IN LOVE WITH A SOUND
-Riceboy Sleeps-

Neben der Arbeit als Frontmann von Sigur Rós, betätigt sich Jón Þór Birgisson (aka Jónsi) zusammen mit seinem Lebensgefährten Alex Somers als Riceboy Sleeps. Den Hintergrund des Namens bildet das Klischee des armen Studenten. Als solcher ernährte sich Alex Somers hauptsächlich von Reis, den er in familiengroßen Packungen kaufte. Unter dem Projekt Riceboy Sleeps veröffentlichten sie fortan, zeichnerische und musikalische Werke. 2007 brachten sie ihre Werke als Buch heraus. Zudem stellten sie zwei Videos ins Netz, indem es mehr um visuelle Kunst, als um Musik gehen soll. Am 20. Juli erscheint nun das unbetitelte Debüt. Der Sound ist wohlig und ambient lastig und hat eher wenig zu tun mit dem Klängen von Sigur Rós.
Am 20. Juli erscheint nun das unbetitelte Debüt.

Riceboy Sleeps -Boy 1904







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen